Biomedizinische Wissenschaften

Preise und Auszeichnungen

  • Prof. Shirley Knauer, Zentrum für Medizinische Biotechnologie (ZMB) der Universität Duisburg-Essen (UDE) wurde mit dem German Life ­Science Award 2013 ausgezeichnet.
  • Prof. Michael Ehrmann wurde zum Professorial Research Fellow ,School of Biosciences, ­Cardiff University, UK, 2013 und zum Mitglied der American Academy of Microbiology ernannt.
  • Frau Dr. rer. nat. Susanne Horn wurde der Fleur-Hiege-Gedächtispreis 2013 von der Fleur-Hiege-Stiftung gegen Hautkrebs verliehen.
  • Dr. Bastian Schilling, Institut für Dermatologie, erhielt den Clinical Science Award 2013 der Deutschen Gesellschaft für Immun- und ­Targeted Therapie e.V. und ein Forschungs­stipendium der Deutschen Stiftung für Dermatologie 2013 in der Kategorie „Translationale Forschung in der Dermato-Therapie“.
  • PD Dr. Dominik Heider wurde der Gottschalk-Dietrich-Baedeker-Preis verliehen. Dr. Heider hat maschinelle Lernverfahren zur Lösung biomedizinischer Probleme entwickelt, die als bahnbrechend für den Bereich der molekularen und bildgebenden Diagnostik gelten.
  • Lars C. Michel (Haematologie) erhielt den Young Investigator Award der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie 2013.
  • Prof. Joachim R. Göthert (Hämatologie) erhielt den Leukemia Diploma of Excellency Award 2013.
  • Dr. C. Khandanpour (Hämatologie) erhielt den Clinical Research Award der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie, 2013.
  • Prof. Joachim Göthert (Hämatologie) erhielt den ­Medizinpreis der Stiftung Universitäts­medizin Essen, 2013.
  • Prof.Dr. Wiebke Hansen erhielt den Journal of Immunology Young Investigator Award anlässlich des 15. International Congress of Immunology, Mailand 2013.
  • Der Kind-Philipp-Preis 2012 der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie wurde Herrn Prof. Johannes H. Schulte, ­Pädiatrisch-Onkologische Forschung am UKE, verliehen.
  • Prof. Peter Horn, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Essen, wurde mit dem international höchst anerkannten Jean Julliard Preis ausgezeichnet.
  • Das Graduiertenkolleg „Radiation Sciences“ mit der Koordinatorin Prof. Verena Jendrossek wurde 2012 ausgewählt, einen „Scientist in Residence“ zu nominieren: Prof. Alan Ashworth, Chief Executive of the Institute of Cancer ­Research, London, wurde als Anerkennung für seine Verdienste auf dem Gebiet der Tumorforschung zum Gastprofessor ernannt.
  • Prof. Stephan Barcikowski  wurde für den Berthold Leibinger Innovationspreis 2012 ­nominiert.
  • Dr. Jaroslaw Szczyrba (Institut für Anatomie)erhielt den Dr. Eduard-Martin-Preis (bester Nachwuchswissenschaftler der Universität des Saarlandes, 2012).
  • Prof. Ralf Küppers wurde zum Section Editor „Lymphome“ bei der Zeitschrift Leukemia ernannt.
  • Prof. Stephan Barcikowski ist zum Herausgeber von „Bionanomaterials“ ernannt worden.
  • Nina Million (AG Prof. Barcikowski) wurde der Preis der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien (DGBM) für die beste Abschlussarbeit 2013 verliehen.
  • Finja Jockenhöfer (Dermatologie) wurde der Vortragspreis der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie für ihre Präsentation wissenschaftlicher Originaldaten anlässlich der Jahrestagung 2013 verliehen.
  • Dr. Maren Stoffels-Weindorf erhielt den 1. Preis Medizin „Drei-Länder-Wundpreis“, 2012.