Physik

Dekan Prof.Dr. Michael Schreckenberg
Dekan Prof. Dr. Michael Schreckenberg

Forschung im Fachbereich Physik der Universität Duisburg-Essen deckt  mehr als zwölf Größenordnungen ab: Die größte experimentelle Messapparatur erstreckt sich über ganz Nordrhein-Westfalen: 2.500 automatische Datenerfassungsanlagen auf den Autobahnen geben Informationen über das Verkehrsaufkommen und die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge und damit die Basis für eine Verkehrssimulation des Autobahnverkehrs. Nanodrähte sind ein Beispiel für die eher kleineren Strukturen, die im Fachbereich untersucht werden. Sie sind eine konsequente Fortsetzung der Miniaturisierung elektronischer Bauteile in einem der Schwerpunktbereiche der Universität Duisburg-Essen, den Nanowissenschaften.